Speed-Schnitzerei

Endlich ist es fertich! Dieser Balken war damals beim Anbauen übrig. "Da schnitzt Du was draus!" hab ich mir gedacht und flink die Idee mit den Fischchen gehabt. Die Wissenschaft hat ja bewiesen, dass durchschnittlich nur 5 % eines Projektes kreativ sind. Hier waren es 0,05 %. Dann hat sich das Eichhörnchen mühsam ernährt. Mit einem Schleifaufsatz auf der Trennscheibe sollte das doch flux gehen.

...schwirr schon war die erste Schleifscheibe davongefatzt. Der Balken wurde eingelagert.

 

Dieses Jahr habe ich auf einem meiner Baumarkt-Streifzüge etwas entdeckt: Einen Karotten-Raspler für die Flex! Eingepackt, ausprobiert - und JIPIEEH! Ich hätte den Erfinder sofort abgeraspelt, so ein Glücksflash ereilte mich. In einer knappen Stunde Raspelarbeit war das gute Stück fertig. Bissl Feinschliff (schwirr) und ab in den Garten. Jetzt wachsen leckere Trauben zu den Fischen (direkt neben unserem Teich - inhaltlich sollte es ja auch passen, ne!).